Inhouse Fortbildungen

Termin

Wir vermitteln gern den Kontakt zur Referentin. Meldet Euch einfach per E-Mail unter info@dabei-brandenburg.de oder telefonisch unter 0331-64730990.

Termine und Kosten richten sich nach Euren Wünschen und können individuell mit der Referentin vereinbart werden.

Inhalt

Fortbildungen für Teams in Kitas und Horten

Raumgestaltung
Räume sind ein bedeutender Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Die Gestaltung von Räumen einer Kita oder eines Hortes stellt besondere Anforderungen an die Gestaltenden. Die Bedürfnisse und Anforderungen ihrer Nutzer (Kinder unterschiedlichen Alters, Erzieher_innen, Eltern) stehen dabei im Mittelpunkt. Im Fokus der Fortbildung steht die bedürfnisorientierte Gestaltung von Räumen, an der alle betroffenen Gruppen und vor allem auch die Kinder beteiligt werden.

Kinder unter 3 Jahren
Die individuellen Bedürfnisse der Jüngsten stehen in dieser Fortbildung im Fokus. Wie können elementare Situationen des Alltags wie bspw. Essenssituationen, Schlaf- und Ruhephasen, entsprechend der individuellen Bedürfnisse der Jüngsten, auch unter deren Mitwirkung, gestaltet werden? Wie können Kinder in ihrer individuellen Entwicklung (Sprache, trocken werden etc.) begleitet werden?
Grundlagen des Kinderschutzes gem. § 8a SGB VIII

Kinderschutz als Aufgabe von Erzieher_innen? Mit § 8a SGB VIII und der Einführung des Bundeskinderschutzgesetzes ist der Kinderschutz eine Aufgabe von Kitas. Die Fortbildung vermittelt Grundlagen zum Schutzauftrag und stellt dabei folgende Fragen in den Vordergrund: Was ist Kindeswohl? Welche Formen von Kindeswohlgefährdung gibt es? Wie kann eine Kita/ein Hort mit Fällen von Kindeswohlgefährdung in der Einrichtung umgehen?

Zusammenarbeit mit Eltern/Gesprächsführung
Für Eltern und Erzieher_innen stehen das Wohlergehen und eine gute Entwicklung der Kinder an erster Stelle. Dennoch oder gerade deswegen gibt es Situationen, in denen das gemeinsame Ziel in den Hintergrund rückt. Es kommt zu Konflikten und Meinungsverschiedenheiten, so dass sich eine Partei unverstanden und nicht gehört fühlt. Ziel der Fortbildung ist es, die Zusammenarbeit und die Kommunikation zwischen Eltern und Erzieher_innen „unter die Lupe“ zu nehmen und weiterzuentwickeln.

Referentin
Jana Mäser
Diplom-Pädagogin, Kleinkindpädagogin, langjährige Erfahrungen in der Beratung von Elterninitiativen.